12. Poetenabend mit LASSE SAMSTRÖM

EIN ABEND MIT LASSE SAMSTRÖM
… ist purer Rock’n’Roll.
11. OKTOBER 2012, BARON, Uni Campus
Einlass: 19.30 Uhr, BEGINN: 20 Uhr
musikalischer Support: Der Ramschladen

INFORMATION:
Lasse Samström ist einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands. Der in Bonn lebende Schüttelprosakünstler hält nicht nur Workshops, sondern moderiert auch Poetry Slams. Lasse Samström ist Slampurist, Slamtourist, Slamleiter, Slampreacher, Slamteacher, selbsternannte Slamlegende sowie Slammer und Slammmoderator. Weiterhin Inventor of the term “Lay-Down Poetry”. Seit seinem Berner Totaltriumph 2002 wird er von den Schweizerinnen und Schweizern respektvoll KING LASSE genannt. Ende der Achtziger war er Sänger einer Funk-Punk-Band namens ‚Die amoklaufenden Frittenbuden’, und gezeugt wurde er in einer Skihütte in Norwegen am Vorabend des ersten Mai 1968. Kein Witz.

Nachdem die US-amerikanische Spoken-Word-Bewegung in den 1990er-Jahren auch in Deutschland aufgegriffen und das Literaturgenre Slam Poetry beim Publikum bekannt wurde, beteiligte Samström sich erstmals im Jahr 1997 als Slampoet an einem Wettbewerb. Seitdem nimmt er regelmäßig an Poetry Slams im gesamten deutschsprachigen Raum teil und hatte zudem mehrere Auftritte bei ausländischen Slam-Veranstaltungen. 2002 qualifizierte er sich sowohl in der Einzel- als auch in der Team-Disziplin für die sechste deutschsprachige Poetry-Slam-Meisterschaft, die in der Schweizer Bundesstadt Bern stattfand und an der 17 Teams und 64 Slammer aus über 30 Städten teilnahmen. Bei diesem 6. German International Poetry Slam (GIPS) siegte Samström in der Disziplin „Einzel“ sowie mit seinem Team „Wuppertal“ in der Disziplin „Team“. Im gleichen Jahr gewann er den kroatischen Slam-Meistertitel.2004 nahm er an den World Championships teil und errang bei der Poetry International 2004, die im niederländischen Rotterdam stattfand, den vierten Platz.

Samström gehört mittlerweile zu den bekanntesten Dichtern der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene.Er hatte bislang mehr als 80 Auftritte bei Einzel- und Teamwettbewerben, bei denen er zahlreiche Auszeichnungen erringen konnte. So gewann er alleine im Zeitraum von 1999 bis Anfang 2006 über 50 Poetry Slams im In- und Ausland. Er gilt als Erfinder der „Schüttelprosa und des Brachialcharmes“, sein Credo lautet: „Gedichte gehören gehört und nicht gelesen. Und der Lyriker gehört auf die Bühne.“ Lasse Samström lebt in Bonn.

Informationen zu der Band:
DER RAMSCHLADEN
Wir tragen in die Welt was uns gefällt: die Akustische Poesie!
Im Ramschladen sind wir Geschichtenerzähler und Liedermacher zu Hause, um zu lauschen.
Unsere Lieder entstehen aus einer Idee und dem Gefühl einen Gedanken teilen zu wollen. Dieser Gedanke liegt dann vor uns in der Hand und wir geben Ihm ein musikalisches Gewand.
Wir lieben es grenzenlos Musik zu machen, und nennen es „Akustische Poesie“.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Infos über die Poeten, TERMINE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s